Bundesjazzorchester kooperiert mit Bigband der Musikschule Bonn

Konzert mit Nils Landgren im Theater Bonn

Am 21. Januar 2017 gastiert das Bundesjazzorchester zum zweiten Mal in der Reihe „Jazz in der Oper“. Solist an diesem Abend ist der schwedische Posaunist und Sänger Nils Landgren, einer der erfolgreichsten europäischen Jazzmusiker.

Das 1988 von Peter Herbolzheimer gegründete Bundesjazzorchester präsentiert unter der Leitung von Jörg Achim Keller, dem ehemaligen Chefdirigenten der NDR-Bigband, Auszüge aus seinem aktuellen Programm "The Art Of The Chart" – darunter Arrangements von Jörg Achim Keller als auch Schätze aus dessen umfassendem Archiv in der Stilrichtung von Thad Jones, Bill Holman, Bob Brookmeyer, Ernie Wilkins und Bill Finegan.

Im Vorfeld werden auf Einladung des Bundesjazzorchesters junge Nachwuchsmusiker der Bigband der Musikschule Bonn die Proben besuchen. Für die jungen Bonner Schülerinnen und Schüler eine einmalige Chance den Nachwuchsprofis auf die Finger zu schauen und eine professionelle Probensituation mit einem Stargast live zu erleben. Das Bundesjazzorchester bietet damit Einblicke in die Arbeit des BuJazzO-Klangkörpers und die Möglichkeit, sich An-regungen für das eigene musikalische Schaffen mitzunehmen.

Die Big Band der Musikschule Bonn gilt als aufstrebendes junges Orchester in der Bonner Jazzlandschaft. Seit August 2012 steht die Band unter Leitung von Shawn Spicer: „Für uns ist es eine großartige Möglichkeit der Horizonterweiterung. Dieses junge Spitzenorchester mit einem international bekannten Solisten hautnah bei der Probenarbeit und dann beim Kon-zert zu erleben, ist ein riesiger Ansporn, sich musikalisch noch weiter zu entwickeln.“

Bild Bild Bild Bild