Bundesjazzorchester zu Gast auf dem Deutschen Chorfest

Auftritte auf dem Schlossplatz und im Theaterhaus Stuttgart

Vom 26. bis zum 29. Mai 2016 wird Stuttgart zur deutschen Hauptstadt des Singens: Unter dem Motto „Stuttgart ist ganz Chor!“ veranstaltet der Deutsche Chorverband eines der größten Musikfestivals der Welt: Zehntausende Chorsängerinnen und -sänger werden die Stadt zu ihrer Bühne machen. Mit dabei auch das Bundesjazzorchester mit seinem fünfköpfigen Vokalensemble.
Am Donnerstag, 26. Mai, 15:00 Uhr, stimmt das BuJazzO auf der Open-Air-Bühne am Schlossplatz Publikum und Mitwirkende auf das viertägige Festival ein. Am gleichen Abend um 20:00 Uhr findet auf dem Schlossplatz ein Festkonzert mit dem Bundesjazzorchester unter Leitung von Jiggs Whigham und dem britischen A-cappella-Oktett „Swingles“ statt. Beide Ensembles stehen nach 2006 bereits zum zweiten Mal gemeinsam auf einer Bühne. In Stuttgart präsentieren beide Ensembles Titel aus dem aktuellen Swingles-Programm „Sketches of Spain“ für Vokalensemble und Bigband mit Stücken von Dizzy Gillespie und Astor Piazzolla.
Am Freitag, 27. Mai, heißt es ab 19:00 Uhr im Theaterhaus Stuttgart im Rahmen der Nachtklang-Konzerte „Focus on Vocals“ mit dem Bundesjazzorchester. Erstmals seit 2013 stehen beide Künstlerischen Leiter des BuJazzOs wieder gemeinsam auf einer Bühne: Jiggs Whigham präsentiert die traditionelle Seite des Bigband-Jazz mit einer Auswahl swingender Schätze. Eine ganz andere Welt eröffnet sich mit Niels Klein. Im Gepäck hat er Werke junger Jazz-Komponisten und -Arrangeure, bei denen moderne Grooves und ungewöhnliche Tonkonzepte im Mittelpunkt stehen. An diesem Abend kommt das Vokalensemble des Bundesjazzorchesters besonders zur Geltung, das das Stuttgarter Publikum pur und a cappella erleben kann.  

Bild Bild Bild Bild