Cuban Fire

Neue CD bei Double Moon Records erschienen

Mit der CD "Cuban" Fire verneigt sich das Bundesjazzorchester vor Jiggs Whigham und seinem unermüdlichen Einsatz für das Ensemble. Jiggs Whigham ist dem Bundesjazzorchester seit 2011 als künstlerischer Leiter eng verbunden, er gehörte schon vorher untrennbar in die BuJazzO-DNA als Dozent und Mentor. „Ohne Jiggs Whigham wäre das BuJazzO nicht da, wo es heute steht“, so Dominik Seidler, Projektleiter Bundesjazzorchester.

Ansgar Striepens wird Jiggs Whigham, der acht Jahre gemeinsam mit Niels Klein das Bundesjazz-orchester künstlerisch leitete, im Jahr 2020 ablösen. Jiggs Whigham wird Ehrendirigent des Orchesters. Das BuJazzO sagt in diesem besonderen Moment von Herzen „DANKE“ mit frischen Aufnahmen aus der „Cuban Fire Suite“ von Johnny Richards, die mustergültig für Whighams eigene Vergangenheit in der Stan-Kenton-Band, seine Persönlichkeit und seinen musikalischen Anspruch an Qualität und Bigband-Klang steht.

Die Live-Aufnahmen entstanden 2016 im Bimhuis Amsterdam im Rahmen des Projektes „Three Nations Under One Groove“ gemeinsam mit dem National Youth Jazz Orchestra (NYJO, United Kingdom) und dem Nationaal Jeugd Jazz Orkest (NJJO, Niederlande). Zwei Bonus-Stücke aus diesem Programm komplettieren die CD, Mark Armstrongs „The Hunt“ und Martin Fondses „A Rosa“.

CUBAN FIRE
Bundesjazzorchester
National Youth Jazz Orchestra
Nationaal Jeugd Jazz Orkest
Double Moon Records | DMCHR 71364


Bild Bild Bild Bild