Bundesjazzorchester 2018 (c) DMR, Nico Pudimat
Bundesjazzorchester Posaunen-Section 2018 (c) DMR, Nico Pudimat
Bundesjazzorchester Rhythmusgruppe 2018 (c) DMR, Nico Pudimat
Bundesjazzorchester Vocals 2018 (c) DMR, Nico Pudimat
Bundesjazzorchester Saxophon-Section 2018 (c) DMR, Nico Pudimat
Bundesjazzorchester Trompeten-Section 2018 (c) DMR, Nico Pudimat

Newsletter

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um das Bundesjazzorchester. Freuen Sie sich auf Konzert-Tipps und besondere Highlights im Jahr 2019!

Zur Newsletter-Anmeldung

16.07.2019     Konzert München
18.08.2019     Start 64. Arbeitsphase
24.08.2019     Konzert Rheinsberg
07.09.2019     Konzert Köln
08.09.2019     Konzert Zülpich
16.09.2019     Start Sonderarbeitsphase
20.09.2019     Konzert Ahaus
21.09.2019     Konzert Greven
29.09.2019     Konzert Weimar
02.10.2019     Start Tournee Balkan
18.10.2019     Konzert Potsdam
15.11.2019     Konzert Mannheim
17.11.2019     Konzert Leipzig
23.11.2019     Konzert Weingarten
24.11.2019     Konzert Lauda-Königsh.
12.02.2020     Konzert Essen
29.02.2020     Start 65. Arbeitsphase
06.03.2020     Konzert Trossingen
07.03.2020     Konzert Donauseschingen

Konzertreisen

zu den Konzertreisen des BuJazzO

Alle Informationen rund um die Konzert- und Begegnungsreisen des BuJazzO – zum Beispiel nach Westafrika, Russland, Ecuador oder Indien – finden Sie auf unserer Konzertreisen-Seite.

Willkommen beim Bundesjazzorchester!

Das Bundesjazzorchester (BuJazzO) ist das offizielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland. Herausragende junge Musikerinnen und -musiker formen gemeinsam mit renommierten Dirigenten und Dozenten einen Klangkörper mit höchstem musikalischem Anspruch. 1988 von Peter Herbolzheimer gegründet, gilt das Bundesjazzorchester unter der künstlerischen Leitung von Jiggs Whigham und Niels Klein heute als ausgezeichnete Talentschmiede für zukünftige Jazzmusikerinnen und -musiker. Mehr

Von Köln nach Absurdistan - BuJAzzO mit Wolfgang Niedecken

Am Dienstag, 16. Juli (20 Uhr) gastiert das Bundesjazzorchester gemeinsam mit Wolfgang Niedecken in der Philharmonie München (Gasteig). Als Gründer von „BAP“ ist Wolfgang Niedecken bis heute Sänger, Texter, Komponist und Frontmann der Kölschrock-Band. Niedecken gehört zu jenen Protagonisten, die den Kölner Dialekt über seine regionalen Grenzen hinaus auch in der deutschen Rockmusik etabliert haben. Er ist bekannt für sein soziales und politisches Engagement, für das er 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. Nach zwei gemeinsamen Konzerten in Köln (2017) und Essen (2018) präsentieren das Bundesjazzorchester und Wolfgang Niedecken alte BAP-Klassiker nun auch in Bayern im neuen Bigband-Gewand. Im Rahmen der Reihe „Summer Proms“ trifft Frische auf Reife, Erfahrung auf Abenteuerlust. "Für 'ne Moment", "Arsch huh, Zäng ussenander", "Verdamp lang her" und viele bekannte Songs mehr stehen unter der Leitung von Mike Herting bei diesem besonderen Konzertabend auf dem Programm.

Karten erhalten Sie bei MünchenMusik.

Eine Kostprobe hören Sie hier (Video "Kristallnaach" aus dem ersten gemeinsamen Konzert mit Wolfgang Niedecken in der Philharmonie Köln am 30. Juni 2017).

Meldungen

13.06.2019

Bundesjazzorchester feiert Bauhaus in Tel Aviv

Kooperation mit dem Israel Conservatory of Music

21.03.2019

Three Nations Under One Groove

Ausbau der Partnerschaft mit britischen und niederländischen Kollegen

Dr. Franziska Giffey eröffnete das Set des Bundesjazzorchesters in der Elbphilharmonie Hamburg (© Henning Fix)
14.12.2018

Zweimal 30 Jahre Jazz-Nachwuchsförderung in der Elbphilharmonie

Ausverkauftes Konzert mit Randy Brecker, BuJazzO und LJJO Hamburg

 
Unsere Förderer und Partner:
Anmelden