Aktuelles

Daniel Migliosi (c) Thomas Kölsch

Daniel Migliosi ist neuer Stipendiat der Grizzly Jazz Foundation

Trompeter erhält zweijähriges Stipendium im Wert von 20.000 Euro

Der Trompeter Daniel Migliosi (seit 2023 Mitglied im Bujazzo) ist neuer Stipendiat der Grizzly Jazz Foundation. Der Wert des Stipendiums umfasst 20.000 Euro, die innerhalb von zwei Jahren ausgeschüttet werden. Mit dem Geld werden konkrete Vorhaben des Künstlers unterstützt, zum Beispiel der Ausbau einer Künstler-Webseite mit dazugehörigen Fotos und Pressetexten und die Produktion von Konzerten um möglichst viele Menschen mit der Musik zu begeistern. Darüberhinaus steht die Stiftung dem Stipendiaten mit einem eigenen Netzwerk beratend und vermittelnd zur Seite.

„Wir haben Daniel Migliosi als eine talentierte, international agierende und tatkräftige Musikerpersönlichkeit kennengelernt. Sein Spiel ist virtuos, seine künstlerischen Ziele verfolgt er mit großer Geradlinigkeit, seine Energie und Spielfreude haben uns begeistert. Wir freuen uns, ihn auf seinem Weg für zwei Jahre begleiten zu dürfen“, sagt der Vorsitzende des Vorstandes, Dr. Christian Cassebaum. Gemeinsam mit Dr. Sabine Hoeft und Dr. Anke Steinbeck arbeitet er im Vorstand der Stiftung ehrenamtlich daran, die Sichtbarkeit junger Musikerinnen und Musiker durch organisatorische Unterstützung oder die Vermittlung von Auftrittsmöglichkeiten zu erhöhen.

Daniel Migliosi ist der dritte Stipendiat der Grizzly Jazz Foundation, nach den Sängerinnen Alma Naidu und Kateryna Kravchenko (beide Mitglied im Bujazzo 2020-2022). Migliosi wurde 2004 in Esch-sur-Alzette (Luxemburg) geboren, er studiert an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Andy Haderer und Matthias Bergmann. Seit 2023 ist der Trompeter Mitglied im Bundesjazzorchester (Bujazzo). Im Mai 2024 erschien sein Album „On The Edge“ mit einer international besetzten Band: aus New York Kaisa Mäensivu am Bass und Kai Craig am Schlagzeug, aus London Sean Payne am Saxophon und aus Köln Benedikt Göb am Klavier. Begleitet wird die Veröffentlichung von einer Release-Tour in Städten wie Luxemburg, Brüssel, London, Köln, Berlin und Paris.

Die Grizzly Jazz Foundation existiert seit 2021. Der Name der Grizzly Foundation bezieht sich auf den Gründer der Stiftung: Prof. Dr. Andreas Hoeft war 25 Jahre Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin an der Universität Bonn und einer der führenden Köpfe der Europäischen Gesellschaft für Anästhesiologie. Bekannt für seinen energischen, starken und entschlossenen Charakter, trug er den Spitznamen „Grizzly“. Privat war er ein großer Jazz Enthusiast und lud regelmäßig junge Jazzmusikerinnen und -musiker zu Hauskonzerten ein. Nähere Informationen zur Arbeit der Stiftung unter www.grizzly-foundation.com.

 

Sofia Will (c) Merle Meta Kubasch
Jazzfest-Bonn-Förderpreis 2024 geht an Sofia Will
Bujazzo-Mitglied Sofia Will (Saxofon) erhält den mit 3.000 € dotierten Jazzfest-Bonn-Förderpreis 2024
[mehr]
Bundesjugendorchester, Bundesjugendchor und Bundesjazzorchester beim Festkonzert des Deutschen Musikrates in der Philharmonie Berlin © Peter Adamik
Musiktalente treffen auf Fußballglanz
Jugendensembles des Deutschen Musikrates treten im Rahmen der UEFA EURO 2024 - Auslosung in der Elbphilharmonie auf [mehr]
Erfolgreiche Probespiele des Bundesjazzorchesters
Die neue Besetzung des Bundesjazzorchesters für die Saison 2023-24 steht fest. [mehr]
Bundesjazzorchester 2020-2022 (c) DMR, Christian Borchers
Probespiele 2023
Probespiele für die BuJazzO-Generation 2023/24 – Jetzt bewerben! [mehr]
JOE ZAWINUL – 90 Years Anniversary
Programm zum Gedenken des 90. Geburtstages von Joe Zawinul [mehr]
Alpenjazz (c) Dominik Seidler
ALPENJAZZ
Eine Mischung aus alpiner Volksmusik, Jazz und zeitgenössischen Grooves [mehr]
BuJazzO Volume 17 | "A Tribute To The Clarke-Boland Big Band"
Am 28. Mai 2021 erschien das neue Album des Bundesjazzorchesters: [mehr]
Logo des Vereins 321-2021 1700 Jüdisches Leben in Deutschland
Klingende Utopien – #2021JLID
BuJazzO widmet sich jüdischem Leben in Deutschland [mehr]
I'll Look Around
Neues Musikvideo zum Jahresausklang [mehr]
Three Nations Under One Groove 2020
Virtuelles Treffen mit Partnerorchestern aus Großbritannien und den Niederlanden [mehr]
Michael Gibbs (c) Steven Haberland
Remote & Real
Sommer-Arbeitsphase mit Michael Gibbs digital und im Studio [mehr]
BuJazzO at home: One-Trick Pony
Split-Screen-Video „One-Trick Pony“ mit den Gästen Fay Claassen und Paul Heller [mehr]
Online-Seminarreihe wird fortgesetzt
Projektübergreifende Seminarreihe für Musikerinnen und Musiker [mehr]
Erfolgreiche Probespiele
38 neue Musikerinnen und Musiker in Köln ausgewählt [mehr]
Cuban Fire
Neue CD bei Double Moon Records erschienen [mehr]
Forty Years Outside The Box
Sommerarbeitsphase mit Django Bates [mehr]
Bundesjazzorchester feiert Bauhaus in Tel Aviv
Kooperation mit dem Israel Conservatory of Music [mehr]
Three Nations Under One Groove
Ausbau der Partnerschaft mit britischen und niederländischen Kollegen [mehr]
A Tribute To The Kenny Clarke-Francy Boland Big Band
63. Arbeitsphase nimmt Musik der Clarke-Boland Big Band in den Fokus [mehr]
Dr. Franziska Giffey eröffnete das Set des Bundesjazzorchesters in der Elbphilharmonie Hamburg (© Henning Fix)
Zweimal 30 Jahre Jazz-Nachwuchsförderung in der Elbphilharmonie
Ausverkauftes Konzert mit Randy Brecker, BuJazzO und LJJO Hamburg [mehr]
Logo BMFSFJ Logo GVL Logo Mercedes-Benz Logo WDR 3